Freiwilligen-Einsatz in der Biosphäre

Die Zeiten der Apfelernte neigen sich schon dem Ende zu, jedoch können nicht alle Früchte gleichzeitig gepflückt werden. Bei einer vom Biosphärenzweckverband Bliesgau zusammen mit Bliesgau Obst e.V. organisierten Freiwilligen-Aktion, die am Ende Oktober in Bliesmengen-Bolchen stattfand, sammelten 13 Helfer, darunter auch unsere jungen Mitarbeiter im Freiwilligen Ökologischen Jahr, fleißig Äpfel.

Apfelernte
Bildautor: Thomas Neu

Der Treffpunkt war ein auf dem Kreuzberg gelegenes Privat-Grundstück. Die Apfelernte begann um 9.00 Uhr in der Früh. Nach einem kurzen und informativen Einführungsvortrag durch Walter Rundstadler, Vorstandsmitglied von Bliesgau Obst e.V., ging es direkt mit der Ernte los. Die Äpfel wurden traditionell ohne den Einsatz von Maschinen geerntet. Die Helfer rüttelten mit einem Schüttelhaken an den Bäumen und sammelten anschließend die heruntergefallenen Äpfel ein und verluden sie in Kisten. Sie ernteten ca. eine Tonne Äpfel. Aus ihnen wurde in der darauf folgenden Woche frischer Bliesgau Apfelsaft gepresst.
Alle Teilnehmer der Apfelernte wurden mit einem gemütlichen Picknick in den Streuobstwiesen für ihre tatkräftige Unterstützung belohnt.