Obsternte auf der Naturwunder-Wiese

Die Heinz-Sielmann-Stiftung hat 2017 21 Wiesen und Weiden aus ganz Deutschland zur Wahl zum Naturwunder 2017 gestellt. Die Streuobstwiese im Stockallmet in Bliesransbach hat dabei den zweiten Platz erreicht.

Grund genug auch unseren Freiwilligen die Wiese noch einmal bei einem Einsatz zu zeigen.
Die Ernte des Alt-Teils der Wiese wurde im September durch den Ortsvorsteher von Bliesransbach versteigert, aber auf dem neuen Teil konnte Bliesgau Obst e.V. tätig werden. 
Und so haben wir am 28.10.2017 mit unseren Freiwilligen und Walter Rundstadler von Bliesgau Obst e.V. auf dem neuen Teil der Wiese über 1,2 Tonnen Äpfel geerntet, die dann zum versaften direkt an die Kelterei am Wintringer Hof gefahren wurden, damit daraus neuer Bliesgau-Apfelsaft werden konnte.
Die kleinen roten Äpfel, die hautpsächlich zur Ernte und zum Aufsammeln anstanden, strahlten die Freiwilligen trotz nebligem, trübem Wetter regelrecht an und durften natürlich auch probiert werden.
Zum Abschluss gab es wie immer Picknick mit regionalen Produkten u.a. auch mit warmem Apfelsaft, der mit Zimt verfeinert war.
Einige der Freiwilligen waren zum ersten Mal auf der Wiese und wollen auf jeden Fall im nächsten Jahr die Versteigerung nutzen, um sich selbst ein paar Bäume zum ernten zu ersteigern.
Freiwillige
Die Freiwilligen beim Aufsammeln der Äpfel (Bildautor: Chris Fissgus)