Pressemittleilung vom 4. August 2021

Endlich wieder fast „normal“:
Commerzbank-Umweltpraktikum 2021
im Biosphärenreservat Bliesgau

Seit vielen Jahren gibt die Commerzbank mit dem Umweltpraktikum engagierten Studierenden die Chance, deutschlandweit Einblicke in die Arbeit von Biosphärenreservaten, Naturparken und Nationalparken zu erhalten – dieses Jahr wieder fast normal.

Umweltpraktikum2021

Genießen die Aussicht auf das Biotop Beeden: Verbandsvorsteher Landrat Dr. Theophil Gallo, Luisa Seegmüller, Christine Feld(Commerzbank), Jennifer Majorowski und Stefanie Lagaly | Foto: Ulrike Eisenacher

Um einem weiteren Online-Semester zu entkommen, bewarb sich Luisa Seegmüller für ein drei-monatiges Umweltpraktikum im UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau. Da das Bachelorthema in ihrem Studienfach Umweltmanagement an der Justus-Liebig-Universität Gießen noch nicht feststeht, erhoffte sie sich Anregungen und Ideenvorschläge. Obwohl die Praktikantin aus dem nahen Zweibrücken (Mörsbach) stammt, lernte sie das Biosphärenreservat bei ihrem Praktikum ganz neu kennen. „Durch die Arbeit beim Biosphärenzweckverband Bliesgau konnte ich ganz neue Einblicke erhalten, was mir privat gar nicht möglich gewesen wäre“, erzählt sie. Ihre Hauptaufgabe ist, die 2021 wieder stattfindende „Bliesgau-Bio-Brotbox-Aktion“ für Erst-, sowie dank dem Coronajahr auch für die Zweitklässler vorzubereiten. Die zweite Umweltpraktikantin Jennifer Majorowski, seit Ende Juli im Dienst, übernimmt Luisas Vorbereitungen und begleitet die Umsetzung im Oktober. Jennifer ist Studentin an der Ruhr-Universität in Bochum und verfolgt mit ihrer Fächerkombination Romanistik und Germanistik ihr Interesse an literarischen Werken, Kulturen und Fremdsprachen. Neben dem Studium entwickelte sie eine große Leidenschaft für Botanik. „Ich freue mich sehr hier zu sein, meine persönlichen Interessen und meine Motivation für den Umweltschutz mit einbringen zu können und viele neue Erfahrungen mitzunehmen.“

Für das traditionelle Umweltpraktikumstreffen mit der Filialleiterin der Commerzbank Homburg Christine Feld und Verbandsvorsteher Landrat Dr. Theophil Gallo hat man sich dieses Jahr einen ganz besonderes „Stückchen Biosphäre“ ausgesucht: das Biotop in Beeden, über das Anita Naumann vom Biosphärenzweckverband viel zu erzählen weiß. „Wir freuen uns, das Engagement der Studentinnen für den Naturschutz zu fördern“, sagt Christine Feld. „Sie tragen dazu bei, schon die Grundschulkinder für dieses Thema zu begeistern.“ Verbandvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau, Landrat Dr. Theophil Gallo zeigt sich positiv gestimmt: „Wir sind dankbar für die Unterstützung durch das Commerzbank-Umweltpraktikum, die wir bereits seit 13 Jahren erhalten.“

Informationen zum Umweltpraktikum sind unter www.umweltpraktikum.com zu finden.

Speziell zum Praktikum im Biosphärenreservat Bliesgau steht Stefanie Lagaly vom Biosphärenzweckverband Bliesgau (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0 68 42/9 60 09 13) zur Verfügung.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.