Pressemitteilung vom 29. April 2022

Verrückt auf Morgen – eine Initiative der 18 deutschen UNESCO-Biosphärenreservate

Die deutschen Biosphären sind verrückt. Verrückt auf Morgen.
18-mal hier in Deutschland vertreten, verändern die UNESCO-Biosphärenreservate die Welt mit innovativen Ideen, um ein nachhaltiges und klimafreundliches Miteinander von Mensch und Natur zu ermöglichen. Sie erproben das Leben von morgen, damit eine gemeinsame Zukunft auf diesem Planeten gelingen kann. Mit der Initiative "Verrückt auf Morgen" wird genau das bekannt gemacht und angeregt.

BR Image KampagneVertreter*innen des Umweltministeriums, des Partnerbetriebe-Netzwerkes und des Biosphärenzweckverbandes stellen die Kampagne vor. | Bildautorin: Birgit Heil

Gemeinsam Zukunft gestalten
"Verrückt auf Morgen" ist eine Initiative, die in dieser Woche in allen 18 deutschen Biosphärenreservaten mit einem Morgenspaziergang startet. "Mit dieser Kampagne möchten wir zusammen die Relevanz der deutschen Biosphärenreservate bekannt machen und ihre Mission voranbringen: für eine nachhaltige Zukunft auf unserem Planeten einzustehen" so Verbandsvorsteher Landrat Dr. Theophil Gallo. "Mit einem Mitmachwettbewerb, einer Roadshow mit über 60 Veranstaltungen durch ganz Deutschland und vielen Online-Aktivitäten bringen wir die deutschen Biosphärenreservate und ihre wichtige Aufgabe ins Bewusstsein der Menschen". Auch die neue saarländische Umwelt- und Klimaministerin Petra Berg zeigt sich begeistert:„Ich wünsche dieser Kampagne mit den tollen Projekten, dass sie bei vielen Menschen ankommt. Ich darf allen Freundinnen und Freunden der Biosphäre versichern, dass ich aus meinem Ministerium die Modellregion für Nachhaltigkeit weiterhin mit allen Kräften unterstützen werde“.
Umgeben von der Schönheit der Natur auf der "Biesinger Höhe" gaben der Biosphärenzweckverband mit einer Jugendvertreterin und zwei Partnerbetrieben den Startschuß für die Kampagne im Saarland, konkret in der Biosphäre Bliesgau. Für Carmen John von der "Jungen Biosphäre" sind die nachhaltige Gestaltung der Zukunft der eigenen Heimat und der gesamten Erde natürlich von fundamentaler Bedeutung: "Was sollen wir denn machen, wenn in den kommenden 30 Jahren die Durchschnittstemperatur um 4 Grad steigt?! Deshalb möchten wir heute unsere Zukunft in der Biosphäre aktiv mitgestalten und sicherstellen, dass auch nachfolgende Generationen in so einer schönen Region leben können". Als Partnerbetriebe der Biosphäre sind Familie Bieg vom "Restaurant Bellevue" und Dr. Helmut Wolf, Leiter Stadtwald Blieskastel, jeweils in Ihren Bereichen tagtägliche Mitstreiter für ein gelingendes Miteinander von Mensch und Natur. Familie Bieg schont das Klima beispielsweise durch den beachtlichen Einsatz regionaler Produkte in ihrer Restaurantküche und Dr. Wolf tankt seine akkubetriebenen Forstgeräte mir Solarstrom, außerdem engagiert er sich für die regionale Wertschöpfungskette Holz.
Kult-Regisseur Detlev Buck ist Schirmherr der bundesweiten Kampage
Detlev Buck, ein Schirmherr, wie er passender nicht sein könnte. Als Kult-Regisseur seines 2006 im Biosphärenreservat Schaalsee gedrehten Kinderfilms „Hände weg von Mississippi“ hat Buck eine ganz besondere Verbundenheit zu den UNESCO-Biosphärenreservaten. „Automatisch bleibt die Umwelt nicht schön. Dafür muss man immer neu antreten. Das Gute ist, dass wir die Verantwortung nicht abgeben wie im Metaverse, sondern gleich um die Ecke soviel zu entdecken haben“. Buck, Bauernsohn und gelernter Landwirt aus Nienwohld/Schleswig-Holstein ist davon überzeugt, dass das nur gemeinsam geht und er lenkt die Aufmerksamkeit bei allen Mitmenschen auf die wunderschönen Orte, die in dieser Initiative im Mittelpunkt stehen.
Biosphärenreservate verändern die Welt
Von Rügen bis zum Berchtesgadener Land und vom Bliesgau bis zur Schorfheide in Brandenburg: In 18 Biosphärenreservaten in Deutschland verändern wir die Welt mit innovativen Ideen, um ein nachhaltiges, ressourcenschonendes und klimafreundliches Miteinander von Mensch und Natur für uns alle zu ermöglichen.
Die deutschen Biosphären sind
verrückt. Verrückt auf M orgen.
18-mal hier in Deutschland vertreten, verändern die UNESCO-Biosphärenreservate die Welt mit innovativen Ideen, um ein nachhaltiges und klimafreundliches Miteinander von Mensch und Natur zu ermöglichen. Sie erproben das Leben von morgen, damit eine gemeinsame Zukunft auf diesem Planeten gelingen kann. Mit der Initiative "Verrückt auf Morgen" wird genau das bekannt gemacht und angeregt.
Wo Gutes direkt von hier kommt, wo Viefalt unsere Art ist und wo wir Energie im Schlaf erzeugen
Die Biosphärenreservate sind Modellregionen der Zukunft, die das Leben von morgen erproben. Wie sie das konkret machen und was daran verrückt ist, wird anhand von drei Reportagen filmisch auf der Internetetseite der Kapmpagne dargestellt. Hier finden sich drei Beispiele aus über 270 Projekten, die sie zusammen mit den Menschen vor Ort und Partnerorganisationen und -unternehmen vorantreiben.
Wo Mathematik nachhaltig ist
Und nicht nur das. Auch Schülerinnen und Schüler, sowie engagierte junge Menschen stecken ihre Köpfe, im Rahmen des Kampagnen-Mitmachwettbewerbs, zusammen. Willi Weitzel (aus der Fernsehsendung "Willli willls wissen") sitzt in der Jury des Wettbewerbs und freut sich schon, "drei Gewinnerprojekte mit auszuwählen, die mit ihren Ideen genauso spannend sein werden, wie die Biosphärenreservate selbst, die diese Projekte als Paten weiterführen werden".
Lassen Sie sich anstecken: Werden Sie verrückt auf Morgen!
Unterstützen Sie uns, die Initiative bekannt zu machen und ins Bewusstsein der Menschen zu rufen. In 60 deutschlandweiten Veranstaltungen laden wir die Menschen ein, die Biosphärenreservate auf einer "Verückt-auf-Morgen-Roadshow" kennenzulernen.
Zum Abschluss der Roadshow treten Ende November alle Biosphärenreservate im Bundestag in Berlin an und unterstreichen die politische Wichtigkeit für ein nachhaltiges Morgen, von Mensch und Natur. Um gemeinsam Zukunft zu gestalten!

Nationale Naturlandschaften e. V.
Pfalzburger Straße 43/44, 10717 Berlin
Telefon: +49 (0)30 288 788 2-0
Telefax: +49 (0)30 288 788 2-16
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Biosphärenzweckverband Bliesgau
Paradeplatz 4, 66440 Blieskastel
Pia Schramm
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: (0 68 42) 9 60 09 11

Zum Download von Bildmaterial:
verrueckt-auf-morgen.de/presse
Hier passiert's - #verrücktaufmorgen
Instagram @verruecktaufmorgen
Facebook @verruecktaufmorgen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.