Entdecken. Erleben. Teilen! – „Naturtagebuch Oberwürzbach“

Die Natur zeigt sich im Augenblick bei schönstem Frühlingswetter in ihrer ganzen Pracht. Glücklich die Menschen, die naturnah wohnen und in Zeiten von Corona Erholung und Entspannung vor der eigenen Haustür finden können, so wie die Einwohnerinnen und Einwohner von Oberwürzbach.
Die Reichenbrunner Bildungsreferentin und Natur- und Landschaftsführerin Jutta Klicker hat sich jetzt ein Angebot ausgedacht, das die Kraftquelle Natur in den Blick nimmt.

JuttaKlickerBild links: Bildungspartnerin und Natur-und Landschaftsführerin Jutta Klicker, Bild rechts: Rapsfeld in der Biosphäre

 

In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und sozialer Distanzierung und von nicht immer einfachen Alltagssituationen der Familien zu Hause soll die Aktion Freude bereiten, Kreativität und Entdeckergeist wecken und Anreize bieten, um in die Natur zu gehen und darin Entspannung und Abwechslung zu finden.
Unter dem Motto: Entdecken. Erleben. Teilen!  sind die Bürgerinnen und Bürger von Oberwürzbach eingeladen, ein gemeinsames „Naturtagebuch Oberwürzbach“ zu gestalten. In ihm können Kinder wie Erwachsene oder ganze Familien ihre Natur-Erlebnisse, Entdeckungen und Gedanken festhalten oder kreativ umsetzen. Sei es in Form eines kleinen Berichtes oder Gedichtes, einer Zeichnung, eines Fotos, sei es zu einem Ausflug in den Wald, zu einer Beobachtung im heimischen Garten – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Die Gemeinschaftsaktion wird von Frau Klicker koordiniert und die Ergebnisse des Naturtagebuches in regelmäßigen Abständen auf der Homepage von Oberwürzbach, www.oberwuerzbach.de veröffentlicht. Die Laufzeit des Projektes ist derzeit offen. Sie  passt sich den äußeren Gegebenheiten wie auch der Resonanz in der Bevölkerung an. Auf jeden Fall wird es zu gegebener Zeit eine Abschlusspräsentation geben.
Lydia Schaar, Ortsvorsteherin von Oberwürzbach, hat die Patenschaft für das Projekt übernommen.
Und so funktioniert es: Teilnehmen können Einwohnerinnen und Einwohner von Oberwürzbach, Reichenbrunn und Rittersmühle.
Einsendungen am besten elektronisch an die unten stehende Adresse. Aber auch fehlende Technik ist kein Hinderungsgrund: Teilnehmer/-innen können ihre Werke (Größe maximal A4) auch bei Fr. Klicker in den Briefkasten einwerfen.
Wichtig: Alle Beiträge müssen mit einem Datum versehen werden. Zur Kennzeichnung der Urheberschaft kann der reale Name oder ein Nickname verwendet werden. Eine Altersangabe ist freiwillig. Namentlich und mit Adresse gekennzeichnete Einsendungen wandern am Ende der Aktion in einen Lostopf und haben die Chance auf einen Gewinn. Teilnehmer/-innen erklären sich damit einverstanden, dass ihre Einsendungen in online- oder Printmedien im Rahmen der Aktion  „Naturtagebuch Oberwürzbach“ veröffentlich werden dürfen.

Kontakt:
Jutta Klicker
Würzbachstr. 61a
66386 St. Ingbert
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.