bildleiste 2

Erleben Sie auf dem Orchideenpfad besondere Arten

Im Orchideengebiet Gersheim stehen bereits seit 1957 Teile des Gebiets unter Naturschutz. Durch das „mediterrane“ Klima und die nährstoffarmen Böden werden besonders seltene Lebensgemeinschaften begünstigt. Der Orchideenpfad zeigt an zehn Stationen besondere Arten, warum sie ausgerechnet hier vorkommen und wie wir ihren Lebensraum erhalten können. Wir empfehlen, das Orchideengebiet während der Hauptblütezeit von Mai bis Mitte Juli, zu besuchen.Startpunkt und die erste Station für den Orchideenpfad ist der Lachenhof zwischen Gersheim und Herbitzheim.

bildpaar pultbuch

bildpaar stimmen

An Station 2 lernen Sie in einem „Pultbuch“ die wichtigsten hier vorkommenden Orchideenarten kennen. Sie können diese je nach Jahreszeit auf Ihrer Wanderung wiederfinden. An der „Audio-Station“ können Sie Artenvielfalt nicht nur sehen, sondern auch hören!

bildpaar florafauna

bildpaar schmetterlinge

An Station 7 erfahren Sie, warum vor allem die Vögel den „Flickenteppich“ in dieser reizvollen Kulturlandschaft besonders schätzen.Der Abstecher zum Quellsumpf mit dem Breitblättrigen Wollgras ist einer der „Höhepunkte“ auf dem großen Rundweg. Klapp-Tafeln mit den Abbildungen der häufigsten Schmetterlinge und ihrer Raupen laden zum Raten und Mitmachen ein.

bildpaar menschen

bildpaar kalk

Auf dem abwechslungsreichen Pfad begegnet Ihnen zudem eine interaktive Tafel zur Kulturlandschaftspflege im Bliesgau: So macht Lernen Spaß!

Zum guten Schluss durchstreifen Sie einen kleine Gipsgrube und erfahren hier etwas über den traditionsreichen Kalkabbau in unserer Region.

bildpaar besondereArten

Dieser Lebensraum braucht Ihren Schutz!

  • Bitte entnehmen Sie keine Tiere und Pflanzen! (Orchideen benötigen für ihr Wachstum einen speziellen Pilz im Boden, deshalb gedeihen sie nicht in Ihrem Garten.)
  • Verhalten Sie sich leise und rücksichtsvoll!
  • Bitte bleiben Sie auf den Wegen, um keine Orchideen oder andere Pflanzen und Tiere zu schädigen!

orchi karte

Streckendaten

  • Kleiner Rundweg: 1,8 km mit 7 Stationen
  • Großer Wanderweg zum Kalkquellsumpf: 2,7 km mit 10 Stationen

Folgen Sie dieser Wegemarkierung: 

orchi wegezeichen

 





Bitte denken Sie an gutes Schuhwerk, denn der Pfad führt teilweise über steile An- und Abstiege und unbefestigte Wege.

Anreise mit dem Bus
Mit dem „Biosphärenbus 501“ bis Gersheim Busbahnhof, von dort etwa 30 Minuten Fußweg. Infos finden Sie unter: www.saarfahrplan.de

Anreise mit dem Rad
Mit dem Rad z. B. über den Bliestal-Freizeitweg nach Gersheim Ortsmitte und durch die Dekan-Schindler-Straße zum Lachenhof.

Anreise mit dem PKW
In Gersheim durch die Dekan-Schindler-Straße Richtung Herbitzheim (unbefestigte Parkplätze am Lachenhof vorhanden). Weitere Parkmöglichkeiten in der Dekan-Schindler-Straße am Ökologischen Schullandheim und am Friedhof (15 Minuten Fußweg). 
Hier klicken um Ihre persönliche Route nach Gersheim zu berechnen

Führungen: Wenn Sie sich das Gebiet unter fachkundiger Leitung „erobern“ möchten, können Sie sich einer geführten Wanderung der Gemeinde Gersheim anschließen. Für Gruppen können auch individuelle Termine gebucht werden. Anmeldungen zu den geführten Wanderungen bei der Gemeinde Gersheim, Tel. (0 68 43) 80 10.

Unser Tipp: Das kostenlose Faltblatt „Orchideengebiet Gersheim - Auf dem Orchideenpfad besondere Arten erleben“  mit Blühkalender gibt es ebenso wie den „Pocket-Flyer“ mit tollen Abbildungen von Tieren und Pflanzen an den Infostellen des Biosphärenreservates Bliesgau und im Rathaus Gersheim. 

Die Einrichtung des Orchideenpfades wurde vom saarländischen Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz finanziell unterstützt.

MUV