Pressemeldung des Saarpfalz-Kreises

Saarpfalz-Kreis gibt Stellungnahme für die Biosphäre ab

Als Landrat und Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau sowie als Verbandsvorsteher des Zweckverbandes „Saar-Blies-Gau/Auf der Lohe“ war Landrat Dr. Theophil Gallo im aktuell laufenden Antragsverfahren zur Erweiterung des Steinbruchs in Rubenheim vom Ministerium für Inneres und Sport gleich dreimal aufgefordert worden, zur Planung als sogenannter „Träger öffentlicher Belange“ eine Stellungnahme abzugeben. Landrat Dr. Gallo stellte nun die drei Stellungnahmen vor und begründete, warum sie sich grundsätzlich sehr kritisch mit dem Vorhaben auseinandersetzen und erhebliche Bedenken gegen die Erweiterung des Steinbruchs auf dem Hanickel bei Rubenheim von rund 7 Hektar auf mehr als 27 Hektar formulieren.

Umweltpraktikum 2016 im Biosphärenreservat Bliesgau

Julia Geppert ist die neue Umweltpraktikantin im Biosphärenzweckverband Bliesgau. Auch in diesem Jahr ermöglicht die Commerzbank ein mehrmonatiges Praxissemester für Studierende in ganz Deutschland. Die Filialleiterin der Commerzbank in Homburg, Christine Feld, heißt Julia Geppert Ihrerseits im Biosphärenreservat Bliesgau willkommen.

doppel geppert commerzbank
Christine Feld von der Commerzbank Homburg und Julia Geppert, die diesjährige Umweltpraktikantin (Foto: Jan Faßbender)

Hinweis der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)

Ihre Meinung ist gefragt: Wie sehen Sie das Biosphärenreservat Bliesgau?

Masterplan 100% Klimaschutz, Fahrtziel Natur, Platzierung unter den zehn besten Tourismusregionen in puncto Nachhaltigkeit – seit der Anerkennung des Biosphärenreservates Bliesgau durch die UNESCO im Jahre 2009 hat sich einiges getan. Aber wie sehen die Bewohnerinnen und Bewohner das Biosphärenreservat? Wie sehen es Gäste?

Pressemeldung des NABU Saarland

„Unter einem Dach
Schwalben kehren zurück und beginnen mit dem Nestbau“

Mitte April ist mit der Rückkehr der Schwalben aus dem Süden zu rechnen. Mit dem Projekt „Schwalben willkommen“ wird der NABU Saarland in den zwei kommenden Jahren diesen Frühlingsboten seine besondere Aufmerksamkeit widmen. Denn besonders die Bestände von Rauchschwalben und Mehlschwalben, die in direktem Umfeld des Menschen nisten, sind seit Jahren rückläufig. Das Projekt wird von der Saartoto gefördert.

schwalben abflug

Pressemeldung der Saarpfalz-Touristik vom 07. Dezember 2015

Partner des Biosphärenreservates vertreten den Bliesgau und den Saarpfalz-Kreis auf der Pfälzer Waldweihnacht

Das attraktive Programm der „Romantischen Waldweihnacht“ am „Haus der Nachhaltigkeit“ (HDN) lockt am dritten Adventswochenende immer mehrere tausend Besucher ins Herz des Pfälzerwaldes.
Um dieses ganz ursprüngliche Angebot von Weihnachten und Wald zu erleben, lohnt sich am der Besuch in Johannniskreuz. Dort warten 70 Stände mit herzhaften und süßen Leckereien sowie regionaltypischer Handwerkskunst auf die Gäste.