Find us on Facebook 

Partner

LEADER

Klimaschutzinitiative

logo_fahrtziel_natur

Hier finden Unternehmen Naturschutzprojekte, für die sie sich in Deutschland engagieren können:

Martkplatz Natur

Umweltpraktikum

Freiwillige in Parks

 

Logo der Saarpfalz Touristik

Logo der Tourismuszentrale des Saarlandes

Presseinformation der Universität des Saarlandes

Universität des Saarlandes führt im Bliesgau Online-Befragung zum Thema Landschaft durch.

Wie wichtig ist es Ihnen, in oder in der Nähe einer Ihrer Meinung nach „schönen“ Landschaft zu leben? Was macht für Sie eine Landschaft “schön” und was dagegen unattraktiv und “hässlich”? Wie stehen Sie zum Thema Windkraftanlagen?


Diesen Fragen widmet sich eine online-Umfrage der Universität des Saarlandes, die am 19.10.16 gestartet ist. Dazu die Leiterin der Befragung, Karin Küman-Hoffstetter: „Jeder von uns hat im Kopf sein eigenes Bild über Landschaft. Manche setzen sich dabei intensiv mit ihr auseinander, andere nehmen sie gar nicht bewusst wahr, sondern sehen sie eher als selbstverständlichen und unveränderbaren Teil des eigenen Alltags. Vor allem landschaftliche Veränderungen führen aber dazu, dass bewusst über Landschaft nachgedacht wird.
Ich untersuche ganz konkret am Beispiel der Landschaft des Bliesgaus, vor dem Hintergrund der UNESCO-Auszeichnung der Region als Biosphärenreservat und im Zeitalter der Erneuerbaren Energien, welche Vorstellungen und Bilder von Landschaft existieren, wie Landschaft wahrgenommen und was damit verbunden bzw. empfunden wird und welche Auswirkungen das auf den Umgang mit den aktuellen landschaftlichen Herausforderungen sprich Veränderungen hat. Die Online-Befragung ist demnach auch eine Einladung zum Bewusstmachen und damit einer Wertschätzung der eigenen Lebensumwelt“.
Der Fragebogen ist bis zum 27.11.2016 unter https://www.soscisurvey.de/landschaftbliesgau/ im Internet zu finden und wird online ausgefüllt. Die Befragung erfolgt anonym und beansprucht etwa 15 Minuten. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Rückfragen beantwortet Karin Küman-Hoffstetter (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.) von der Universität des Saarlandes, Fachbereich Geographie.