Kirsch-Schnecken nach Omas Rezept

(verfasst und probegebacken von Jessie, Freiwilliges Ökologisches Jahr)

Für mich gibt es kaum etwas Schmackhafteres, als im Sommer frische Kirschen direkt vom Baum zu genießen. Doch auch verarbeitet in Gebäck oder Getränken sind Kirschen zauberhaft. Gemeinsam mit meiner Oma haben wir früher gerne Pudding-Schnecken mit Kirschen gebacken. Diese waren schnell zubereitet und es hat als Kind immer total viel Spaß gemacht zu beobachten wie die Schnecken im Ofen aufgehen. Da die Kirschsaison gerade startet, empfiehlt sich bestenfalls im eigenen Garten die reifen Früchte zu ernten und die Kirsch-Saison mit diesem Rezept zu starten.
kirschschnecken
Kirschschnecken: Jessica Kuhn, Kirschen: Wolfgang Hegmann

Zutaten für den Hefeteig:

  • 200 ml Bliesgau-Milch
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Würfel frische Hefe (alternativ 1 Päckchen Trockenhefe)
  • 2 Bliesgau-Eier
  • 120 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 500 g Mehl aus einer der beiden regionalen Bliesgau-Mühlen

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 500 ml Bliesgau-Milch
  • 5 El Zucker
  • Kirschen je nach Gusto, ca. 250g 

Zubereitung:
Etwas Milch leicht erwärmen und die Hefe langsam hineingeben. Nun geben Sie ca. einen Teelöffel Zucker hinzu und Rühren das ganze um bis sich die Hefe aufgelöst hat. Achtung: Die Milch darf nicht zu heiß sein, am besten nur handwarm! Das Milch-Hefe-Gemisch nun etwa 10 Minuten ruhen lassen.
Das Mehl in eine große Schüssel geben und ein kleines Loch in die Mitte formen. Die Hefe-Milch-Mischung geben Sie nun in die Mulde und verrühren sie mit etwas Mehl in der Mulde. Den restlichen Zucker währenddessen langsam dazugeben.
Anschließend geben Sie die restlichen Zutaten (Ei, Butter, Salz und Milch) dazu und verkneten alles gründlich miteinander. Danach stellen Sie den Teig am besten zurück an einen warmen Ort. Hier sollte er etwa 30 bis 60 Minuten ruhen!
In der Zeit in der der Hefeteig ruht, können Sie schonmal die Füllung für die Schnecken vorbereiten. Hierzu kochen Sie den Pudding auf, wie es auf der Anleitung der Packung beschrieben steht. Tipp: Wenn Sie fertig sind und den Pudding auskühlen lassen möchten, belegen Sie den Pudding mit einer Frischhaltefolie. So kann sich keine Haut bilden. 
Anschließend werden die Kirschen gewaschen, entstielt und entkernt. Tipp: Zum Entkernen die Kirsche auf einen Flaschenöffnung legen und mit einem Essstäbchen durch die Kirsche stechen. 
Nun den Hefeteig noch einmal gut durchkneten und dann auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen. Den nun kalten Pudding auf dem Teig großzügig verstreichen, an den Rändern sollte jedoch etwas Platz gelassen werden. Zum Schluss noch die Kirschen darauf verteilen und dann kann der Teig schon, von der kurzen Seite aus, zu einer Wurst aufgerollt werden. Mit einem scharfen Messer die Wurst nun in gleichgroße Stücke schneiden und auf einem Blech verteilen.

Backofen auf Umluft 175°C vorheizen und dann für etwa 15-20 min backen lassen.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok