Pressemitteilung vom 22. Februar 2018

Die HEIMATQUELLE ist neuer Partnerbetrieb des Biosphärenreservats Bliesgau

Wassersommelier Thomas Mück bietet frisches Quellwasser, abgefüllt im Wald von Niederwürzbach, bereits seit geraumer Zeit an. Im Hubertushof Born, ebenfalls ein Partnerbetrieb, wurde er nunmehr offiziell in das Netzwerk aufgenommen.

Heimatquelle

 

Blieskastel. Wassersommelier Thomas Mück möchte mit seinem Un-ternehmen HEIMATQUELLE eine klimafreundliche Alternative zu „weit gereistem“ Wasser anbieten und Menschen für den bewussteren Um-gang mit unserem wichtigsten Lebensmittel sensibilisieren. Recyclingfähiges Verpackungsmaterial, eine umweltfreundliche Etikettierung und kurze Transportwege – all das gehört für Thomas Mück selbstverständlich dazu. Wer das Niederwürzbacher Quellwasser kosten möchte, findet dies bereits in einigen ausgewählten Restaurants, die sich ebenfalls mit dem Nachhaltigkeitsgedanken identifizieren und ihn weitertra-gen möchten. Neben dem Hubertushof Born findet man das Wasser bei weiteren Partnerbetrieben des Biosphärenreservates Bliesgau auf der Getränkekarte, wie z.B. im Restaurant Zum Schlangenbrunnen in Blieskastel, im Haus Lochfeld (VeBistro) und der Historische Bahnhof in Gersheim. Ganz selbstverständlich hat die HEIMATQUELLE den sogenannten „Wasserpfennig“ eingeführt - pro verkaufter Flasche wird ein Cent als symbolische Abgabe an den Forst der Stadt Blieskastel gespendet. „Wir freuen uns sehr, dass sich sogar ein Wasserhersteller dem Partnerbetriebe-Netzwerk anschließen möchte“, so Dr. Theophil Gallo, Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau. „Aus Verbundenheit zur Natur ist HEIMATQUELLE zu unserer Herzensangelegenheit geworden“, erklärt Thomas Mück. Der Informatiker geht seinem Herzensprojekt lediglich in seiner Freizeit nach. Wer nun die Quelle vor Ort anschauen möchte, darf sich auf zwei interessante Termine freuen. Die “Niederwürzbacher Quellwanderung und anschließende Wasserverkostung mit regionalen Köstlichkeiten im Restaurant Hubertushof Born“ findet am 1. Juni und 14. September 2018 statt. Dabei berichtet Wassersommelier Thomas Mück u.a. von der wichtigsten Ressource „Wasser“.
Der Hubertushof Born ist ebenfalls ein Partnerbetrieb in der Kategorie Gastronomie. Der Einkauf von regionalen Produkten ist ein wichtiges Anliegen für den Familienbetrieb. Hier findet der Gast zahlreiche Biosphärenprodukte auf der Speise- und Getränkekarte – darunter auch das Wasser des neuen Partners HEIMATQUELLE.

Weitere Informationen zur Partner-Initiative finden Sie auch online unter: www.biosphaere-bliesgau.eu/partner. Bei Fragen zur Partner-Initiative steht Julia Saar vom Biosphärenzweckverband Bliesgau (Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser., Tel.: 06842-96009-17) zur Verfügung.