Bericht von Jennifer Majorowski (Umweltpraktikantin Biosphärenzweckverband Bliesgau)

Wochenendeinsatz in Spohns Haus: Freiwillige gestalten Garten neu!

Endlich war es soweit, am Wochenende vom 09. und 10. Oktober wurde der aufgrund des hohen Arbeitsaufwandes in der Vergangenheit leider vernachlässigte Garten im ökologischen Schullandheim Spohns Haus zunächst auf den Kopf gestellt - nun strahlt der Garten nach einem arbeitsreichen Wochenende wieder in vollem Glanze. Bereits am späten Samstagnachmittag staunten die ehrenamtlichen Helfer:innen, die beim Projektaufruf der Jungen Biosphäre zusammen gekommen waren, als die ersten großen Veränderungen im Garten sichtbar wurden und das Grinsen hörte trotz Erschöpfung nicht auf.
GartenSpohnsHaus 397
Die fleißigen Helfer an Spohns Haus (Bildautor: Manuela Meyer)

Pressemitteilung über das MAB Jugendforum 2021 von Nationale Naturlandschaften e.V.

„Lasst uns mitmischen!“

Im Rahmen des deutschsprachigen MAB Jugendforums im Biosphärengebiet Schwäbische Alb formulieren junge Menschen Forderungen für mehr Jugendpartizipation in Biosphärenreservaten. Vom 24.-27.09.2021 fand das zweite deutschsprachige MAB Jugendforum auf dem Hofgut Hopfenburg im Biosphärengebiet Schwäbische Alb statt.

jugendforum
Impressionen vom MAB Jugendforum 2021 (Bildautoren: Ralf und Cornelia Schrenk)

Pressemitteilung des Saarpfalz-Kreises vom 23.09.21

Stofftaschen und Kuscheltiere für Flutopferhilfe in Stolberg beim St. Ingberter Biosphärenmarkt

Das Kirkeler Nähkästchen bietet während der Ingobertusmesse am Fairtrade-Stand des Saarpfalz-Kreises Stofftaschen-Unikate und Stoff-Kuscheltiere gegen Spende für Stolberger Flutopfer an.

Ob das Nähen von Gewändern für die Museumspädagogik an der Kirkeler Burg oder kreatives Upcycling: Eine Vielzahl von Ideen zur Vermittlung von Fertigkeiten und Wissen zu Nachhhaltigkeit und Umweltbewusstsein sowie der Wertschätzung der dort arbeitenden Menschen zeichnen das Kirkeler Nähkästchens, ein Projekt der AQuiS (Arbeit und Qualifizierung im Saarpfalz-Kreis) aus. Das Kirkeler Nähkästchen ist ein vom Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union, Europäischen Sozialfonds im Saarland, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Jobcenter des Saarpfalz-Kreises und Saarpfalz-Kreis gefördertes Beschäftigungsprojekt für Langzeitarbeitslose. Dort hat man sich eine Spendenaktion zugunsten von Flutopfern im nordrheinwestfälischen Stolberg bei Aachen überlegt.

g Stoffreste und Altkleidung
Kuscheltiere aus Stofftieren (Bildautor: Dr. Christel Bernard)

Mitteilung der LAG Biosphärenreservat Bliesgau e.V.

Neuer Projektaufruf in der LEADER‐Region

So vielfältig wie die Region ist, so vielfältig sind auch die Projekte, die durch LEADER gefördert werden können. Im Rahmen des 11. Projektaufrufes der LEADER‐Region Biosphärenreservat Bliesgau sind Interessierte erneut dazu aufgerufen, sich um Mittel aus dem europäischen Förderprogramm zu bewerben. Der Projektaufruf läuft bis zum 14. Januar 2022.

Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt- und Verbraucherschutz vom 14.09.21

Die UNESCO hat entschieden: Biosphärenreservat Bliesgau für weitere 10 Jahre anerkannt – Gute Noten für die Arbeit der Akteure in der Region


Daumen hoch! Das Biosphärenreservat Bliesgau hat die Überprüfung durch die UNESCO erfolgreich bestanden. Damit ist seine Anerkennung für weitere zehn Jahre gesichert. Diese Entscheidung traf der Internationale Koordinierungsrat (International Coordinating Council, ICC) als das höchste Entscheidungsgremium des UNESCO MAB-Programms in seiner Sitzung am Dienstag. 

p reinheim mohnfeld

Nous utilisons des cookies sur notre site web. Certains d’entre eux sont essentiels au fonctionnement du site et d’autres nous aident à améliorer ce site et l’expérience utilisateur (cookies traceurs). Vous pouvez décider vous-même si vous autorisez ou non ces cookies. Merci de noter que, si vous les rejetez, vous risquez de ne pas pouvoir utiliser l’ensemble des fonctionnalités du site.

Ok