Biosphärenreservat Bliesgau - Heimat und Modellregion

Das jüngste der deutschen UNESCO-Biosphärenreservate umfasst den größten Teil des Saarpfalz-Kreises und Teile des Regionalverbandes Saarbrücken mit seinen unterschiedlichen Naturräumen.

 

Alte Bauerndörfer, ausgedehnte Streuobstwiesen, wertvolle Buchenbestände, artenreiche Trockenrasen und die eindrucksvolle Auenlandschaft der Blies kennzeichnen die sanft-hügelige Gegend. Kelten, Römer und Franken haben hier ihre Spuren hinterlassen. Nahezu entvölkert nach dem 30-jährigen Krieg, erfuhr die Region unter der Herrschaft der Grafen von der Leyen eine neue Blütezeit und erhielt letztlich ihre Ausprägung durch eine intensive Stadt-Land-Beziehung mit der Industrialisierung.


In Jahrhunderten hat der Mensch eine einzigartige Kulturlandschaft geschaffen, die sich heute als Modellregion von Weltrang präsentieren möchte.

Die Mitglieder des Biosphärenvereins Bliesgau und die Natur- und Landschaftsführer verstehen sich als Förderer und Botschafter dieser Idee. Lesen Sie mehr über das Engagement des Vereins und die Natur- und Landschaftsführer.