Find us on Facebook 

Partner

LEADER

Klimaschutzinitiative

logo_fahrtziel_natur

Hier finden Unternehmen Naturschutzprojekte, für die sie sich in Deutschland engagieren können:

Martkplatz Natur

Umweltpraktikum

Freiwillige in Parks

 

Logo der Saarpfalz Touristik

Logo der Tourismuszentrale des Saarlandes

Pressemeldung der Stadt St. Ingbert

Ausstellung: Klima? Wandel. Wissen!
27. Juni bis 8. Juli 2016 im Kuppelsaal des Rathauses St. Ingbert

Die Biosphärenstadt St. Ingbert zeigt vom 27. Juni bis 8. Juli im Kuppelsaal des Rathauses die Ausstellung "Klima? Wandel. Wissen! Neues aus der Klimawissenschaft", die von Germanwatch e.V. konzipiert wurde. Die Ausstellungseröffnung findet statt am Montag, 27. Juni 2016, um 18 Uhr im Kuppelsaal des Rathauses.

Strukturiert durch ansprechende Fragen und Fotos bereiten kurze und ausführlichere Texte die Inhalte und Botschaften des fünften Sachstandsberichts des Weltklimarats (IPCC) auf. Themenfelder der Wanderausstellung sind unter anderem der Klimawandel im urbanen Raum, die Auswirkungen der Klimaerwärmung auf Ernährung und Landwirtschaft und die Folgen des Meeresspiegelanstieges.
In Kooperation mit dem Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. und mit Unterstützung des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ (Engagement Global gGmbH) werden Führungen mit einem pädagogischen Begleitprogramm für Gruppen kostenlos angeboten.
Bildungsreferentinnen und –referenten des Programms "Bildung trifft Entwicklung" führen durch die Ausstellung und integrieren ihre persönlichen Erfahrungen aus Ländern des Globalen Südens. So bieten sie den Teilnehmenden einen interessanten Perspektivenwechsel zum Thema Klima. Wie macht sich der Klimawandel in Kolumbien, El Salvador oder Burkina Faso bemerkbar? Was hat dieser für Auswirkungen auf die dort lebenden Menschen? Was sollten wir hier in Deutschland über Klima und seine Veränderungen wissen? Was können wir persönlich tun, um eine globale Klimaerwärmung aufzuhalten?
Auf Wunsch werden konkret umsetzbare Beispiele am Ende der Führung direkt in die Tat umgesetzt. So kann das eigenständige Herstellen eines Deos/Haar-Gels oder das Mixen eines gesunden Brotaufstriches bereits ein Schritt zu mehr Klimaschutz sein und vielleicht sogar zu einer besseren Lebensqualität führen.
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Freitag 8 bis 12 Uhr
Anmeldungen zu den Führungen für Einzelpersonen, Gruppen und Schulklassen (ab 8. Klasse) bzw. der Begleitaktion der Ausstellung unter Tel. 06894 / 13-736 oder per Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Weitere Infos unter:
http://germanwatch.org/de/ausstellung-klimawandel
Katalog: https://germanwatch.org/de/download/10741.pdf