Pressemeldung vom 30. Juli 2012

Natürlich klimaneutral zum Biosphärenfest!

Am 12. August ist es wieder soweit, das Biosphärenfest geht in die neunte Runde. Dieses Mal wird im Stadtgebiet Homburg, im Ortsteil Beeden gefeiert. Und wie jedes Jahr freuen sich die Veranstalter, wenn die Besucher möglichst klimafreundlich zum Fest anreisen.
bliestalfreizeitweg
Auf dem Bliestalfreizeitweg mit dem Rad zum Biosphärenfest (Bildautor: Wolfgang Henn)

 

Homburg/Blieskastel. Beim Biosphärenfest ist der Name seit vielen Jahren Programm, denn es wird im Hinblick auf die Festorganisation möglichst nachhaltig und naturverträglich gestaltet. Dies gelingt z.B. durch die Verwendung regionaler Produkte beim Angebot von Speisen und Getränken, durch den Einsatz von Mehrweggeschirr und nicht zuletzt durch die Auswahl der Aussteller selbst. Selbstverständlich wird seitens der Veranstalter auch mit Nachdruck auf die Möglichkeiten zur umwelt- und klimafreundlichen Anreise hingewiesen, denn sie erfolgt im Idealfall mit Bus und Bahn, per Fahrrad oder zu Fuß. Und dies ist auch in diesem Jahr sehr gut möglich: Sowohl aus Richtung Blieskastel, als auch aus Richtung Homburg fahren die Linien 501 und MS3 im Stundentakt. Ausstieg wäre an der Haltestelle Beeden „An der Kiesgrube“ oder „Ortsmitte“. Wer von weiter her kommt, kann die Bahn bis Homburg nehmen und in die beiden Buslinien umsteigen oder schon in Saargemünd in die MS 3 oder Kleinblittersdorf, Reinheim oder Gersheim in die 501 einsteigen. Die Mobilitätszentrale Saarpfalz-Kreis empfiehlt die (Gruppen-)Tageskarten des saarVV oder das Rheinland-Pfalz/Saarland-Ticket der DB. Infos: 06894 / 13-123 oder www.saarfahrplan.de. Für die sportlicheren Festbesucher bietet sich die Anreise mit dem Rad entlang der Blies, z.B. auf der Adebar-Tour, an. Vom Bliestalfreizeitweg aus Richtung Gersheim kommend, kann man bei Lautzkirchen auf die Adebar-Tour wechseln und auch den Rest des Weges über Bierbach bis nach Beeden in der schönen Bliesaue zurücklegen. Auch ab Kirkel kann man der Beschilderung mit dem Weißstorch auf blauem Grund bis zum Biotop in Beeden folgen.
Vom Saarland-Radweg und vom Glan-Blies-Radweg gelangt man in der Höhe von Schwarzenacker ebenfalls auf die Adebar-Tour. Auch Wanderfreunde können über den Blieswanderweg und den Widder-Rundwanderweg direkt das Biotop erreichen und sind damit schon in Sichtweite der Festmeile in Beeden.

 

Informationen zur Anreise mit dem PKW und den Besucherparkplätzen

Für die Besucher des Biosphärenfestes, die mit dem PKW anreisen, ist Folgendes zu beachten:
Die Blieskasteler Straße in Beeden ist am Festtag in der Zeit von 10:00 bis 19:00 aus beiden Richtungen voll gesperrt, eine Umleitung wird ausgeschildert. Als Besucherparkplätze stehen im Bereich Neue Industriestraße die Parkplätze im Bereich der ThyssenKrupp Gerlach GmbH und der KSB Service GmbH zu Verfügung. Im Stadtzentrum von Homburg können die Parkplätze rund um das Forum (Hallenbad, Hela, Aldi, MusikPark Homburg, DSD-Parkplatz, Parkplatz der Kreisverwaltung) genutzt werden. Beide Parkbereiche werden etwa alle 20 Minuten von einem Shuttlebus angefahren, der in Rundfahrten zur Festmeile die Besucher auch wieder zu den Parkplätzen zurückbringt. Darüber hinaus sind Parkplätze über die Linienbusverbindungen 501 und MS3 zu erreichen.