Presseinformation des Biosphärenverein Bliesgau e.V. vom 29.November 2018

Biosphärenverein Bliesgau – Wir sind Biosphäre zum Mitmachen

Der neue Slogan des Biosphärenvereins Bliesgau bringt es auf den Punkt: Torsten Czech und seine Kolleginnen und Kollegen vom Vorstand machen die Tür ganz weit auf für alle, die sich für die nachhaltige Entwicklung ihrer Heimat engagieren wollen. Innerhalb des Netzwerkes im Biosphärenreservat Bliesgau nimmt der Biosphärenverein nunmehr konsequent seine Rolle als Bürgerforum wahr.

Pressemitteilung vom 1. Dezember 2018

Holzkunst Meisel als neuer Biosphärenreservats-Partner anerkannt

Das Partnerbetriebe-Netzwerk des Biosphärenreservates Bliesgau wurde um eine neue Branche „Holzverarbeitende Betriebe und Forstämter“ erweitert. Zwei Betriebe werden diese Woche als Partner offiziell anerkannt – darunter auch der holzverarbeitende Betrieb "Holzkunst Meisel".

 Doppelfoto PM Meisel

Pressemitteilung vom 26. November 2018

Stadtwald Blieskastel als Biosphärenreservats-Partner anerkannt

Das Partnerbetriebe-Netzwerk des Biosphärenreservates Bliesgau wurde um eine neue Branche „Holzverarbeitende Betriebe und Forstämter“ erweitert. Zwei Betriebe werden diese Woche als Partner offiziell anerkannt – darunter auch der Stadtwald Blieskastel.

Partner Stadtwald klein

Pressemitteilung vom 05. November 2018

Inklusive Besuch vor Ort - UNESCO überprüft die Biosphäre Bliesgau

Im Mai 2009 wurde sie von der Region gebührend gefeiert: Die UNESCO-Anerkennung des Biosphärenreservates Bliesgau. Diesen Ritterschlag durch die Weltkulturorganisation gilt es nun für einen weiteren Zeitraum zu bestätigen: Gemäß den internationalen Leitlinien für das Weltnetz werden UNESCO-Biosphärenreservate alle zehn Jahre überprüft. MAB

Pressemitteilung vom 16. Oktober 2018

Bliesgau-Bio-Brotbox-Aktion 2018

Für die Schulanfänger im Biosphärenreservat Bliesgau und der Stadt Bexbach gab es heute ein gesundes Frühstück mit regionalen und fairen Zutaten aus der gelben Bio-Brotbox. Unter dem Motto „Zusammen für eine gesunde Ernährung und die Stärkung regionaler Produkte“ hat der Biosphärenzweckverband Bliesgau gemeinsam mit Mitstreitern aus den Kommunen die zehnte Bliesgau-Bio-Brotbox-Aktion organisiert.Brotbox

Pressemitteilung vom 27. September 2018

Direkt studieren war gestern:
FÖJ im Biosphärenreservat Bliesgau

Seit acht Jahren bietet der Biosphärenzweckverband Bliesgau jungen Erwachsenen die Möglichkeit, ein freiwilliges ökologisches Jahr (kurz FÖJ) zu absolvieren. Damit gehört die Verwaltungsstelle des Biosphärenreservates Bliesgau zu einer der 24 Einsatzstellen im Saarland. Im Allgemeinen versprechen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen Einblick in die „grüne“ Berufswelt rund um Natur- und Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Ökologie.P1030347 neu

Pressemitteilung vom 24. August 2018

Studie schafft grenzüberschreitende Planungsgrundlagen zur Installation von Elektroladesäulen

Zusammen mit sieben Partnern aus Rheinland-Pfalz beauftragt der Saarpfalz-Kreis federführend das renommierte Beratungs-unternehmen Pricewaterhouse Coopers (PwC) aus Frankfurt mit der Erstellung einer Raumstudie „e.mobil Saar-Westpfalz“. Ziel ist die Standortermittlung für 150 Elektroladesäulen in der Region.

Elektro

Pressemitteilung vom 23. August 2018

Staffelstab-Übergabe beim
Commerzbank-Umweltpraktikum im Biosphärenreservat Bliesgau

Dieses Jahr ermöglicht die Commerzbank gleich zwei Studentinnen das Sammeln erster Berufserfahrungen im Biosphärenreservat Bliesgau.

Umweltpraktikantinnen klein

Pressemeldung vom 17. August 2018

Zum Biosphärenfest? Natürlich mit Bus, Bahn und Rad!

Das Biosphärenfest wirbt in vielerlei Hinsicht für einen nachhaltigen Lebensstil. Folglich empfehlen die Veranstalter für den 26. August die klimafreundliche Anreise mit Bus und Bahn nach St. Ingbert. Der Saarpfalz-Kreis und die Stadt St. Ingbert bieten Sonderlinien im Stadtverkehr und den umliegenden Ortschaften an: Im Stadtverkehr St. Ingbert werden auf sieben kostenfreien Sonderlinien Rohrbach, Oberwürzbach, Hassel, Rentrisch, St. Ingbert Süd, Rischbach/Josefstal und Mühlwald/Hobels im Stundentakt an das Biosphärenfest angebunden. Zwei Zubringerlinien fahren kostenfrei im Viertelstunden-Takt von den Park&Ride-Parkplätzen Kaufland und Glashütte zum Biosphärenfest. Die kostenlosen Sonderlinien 504 und 510 binden Erfweiler-Ehlingen, Aßweiler, Ommersheim, Heckendalheim und Ormesheim, Eschringen und Ensheim stündlich an St. Ingbert an.04bildpaar

Pressemeldung vom 10. August 2018

Flagge zeigen beim Biosphärenfest

Zum 15. Mal möchte das Biosphärenfest vor allen anderen Dingen eins sein: Treffpunkt für alle die, die das Biosphärenreservat Bliesgau, seine Akteure und seine Projekte gut finden und sich dazu informieren möchten. Am Sonntag, den 26. August, können Interessierte in St. Ingbert viele Menschen und deren Themen kennen lernen, die die Biosphäre Bliesgau ausmachen.

01bildpaar

Pressemeldung vom 08. August 2018

Geben Sie dem "Orchideengebiet Gersheim" Ihre Stimme!

Jedes Jahr sucht die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam mit EUROPARC Deutschland e.V. das schönste Naturwunder Deutschlands. Da das Motto dieses Jahr „Letzte Refugien für bedrohte Insekten“ lautet, geht das Biosphärenreservat Bliesgau mit dem Orchideengebiet Gersheim ins Rennen. Denn dort sind nicht nur die berühmten Orchideen zu bewundern, auch kommen viele seltene und vom Aussterben bedrohte Insekten vor.Sielmann

Pressemeldung vom 02. August 2018

Treffpunkt Biosphärenfest am 26. August in St. Ingbert

St. Ingbert hat das laufende Jahr zum Jahr der Nachhaltigkeit erklärt. Der Höhepunkt dabei: Das Biosphärenfest am Sonntag, 26. August. Mitten in der Stadt bietet der Stadtpark "Gustav-Clauss-Anlage" eine hervorragende Kulisse für das Fest der Biosphären-Akteure. Geboten wird ein buntes Potpourri an regionalen und nachhaltigen Produkten und Themen.

18BRB fest IGB programm tit schatten internet

Pressemitteilung vom 26. Juli 2018

Neue Mitarbeiterin für die Regionalvermarktung im Biosphärenreservat

Der Biosphärenzweckverband Bliesgau wird seit dem 01. Juli von einer neuen Mitarbeiterin unterstützt: Caroline Mongin (27) kümmert sich im Fachbereich 1 „Nachhaltige Entwicklung und Bildung für nachhaltige Entwicklung“ um die Regionalvermarktung.

Caro

Das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau wird evaluiert

Ihre Meinung ist gefragt

Gemäß Artikel 9 der internationalen Leitlinien für das Weltnetz der Biosphärenreservate werden UNESCO-Biosphärenreservate alle zehn Jahre überprüft. Basis dieser Überprüfung sind die Anerkennungskriterien, der Antrag auf Anerkennung und ein Bericht der für das jeweilige Biosphärenreservat zuständigen Behörde. Vor diesem Hintergrund steht nun die erste Evaluierung des Biosphärenreservates Bliesgau an, das 2009 von der UNESCO anerkannt wurde. Ein erster Entwurf des Berichtes, den Sie hier herunterladen können, wurde nun von der Geschäftsstelle des Biosphärenzweckverbandes in Zusammenarbeit mit dem Institut für ländliche Strukturforschung (IFLS) an der Universität Frankfurt erstellt. 

p reinheim mohnfeld

Pressemeldung vom 28. Juni 2018

Landwirtschaf(f)t Vielfalt

Der Biosphärenzweckverband Bliesgau, der Saarpfalz-Kreis und die Landwirte der Region arbeiten unter dem Projekttitel „Landwirtschaf(f)t Vielfalt“ freiwillig zusammen, um mit Projekten und Maßnahmen biologische Vielfalt in Feld und Flur zu erhalten oder neu zu schaffen. Sie wollen so im Biosphärenreservat gemeinsam dem vielfach beklagten „Insekten- und Bienensterben“ entgegentreten, aber auch Feldvögeln wie Rebhuhn und Feldlerche wieder Strukturen, Deckung oder offene Brutflächen bieten.

wies2

Pressemeldung vom 19. Juni 2018

NaturFreundehaus Kirkel informiert über die Biosphäre Bliesgau

Vor 90 Jahren wurde das NaturFreundehaus in Kirkel eingeweiht. Ursprünglich diente es als Herberge für Arbeiterjugendliche und wurde von verschiedenen Arbeiterorganisationen als Haus für Schulungen und Kurse genutzt. Heute bietet es Übernachtungen und einen Tagungsraum für Jugendgruppen, Schulklassen und Individualreisende an. Außerdem eine Gaststätte, die Besucher an sechs Tagen pro Woche zur Einkehr einlädt. Seit Anfang des Jahres hat das Haus nun noch eine weitere Aufgabe übernommen: Als „Infopunkt Biosphärenreservat Bliesgau“ findet der Besucher hier nun auch Wissenswertes über die Region und insbesondere über die Kernzone Taubental, die sich östlich des Hauses befindet.

Kirkel

Pressemeldung vom 15. Juni 2018

Vernetzungstreffen der Partnerbetriebe im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim

Die Partnerbetriebe trafen sich am 14. Juni im Europäischen Kulturpark zu einem Netzwerktreffen. Der Fokus der Veranstaltung lag auf dem Thema „Klimaschutz“ sowie „Nachhaltiger Tourismus“.

Partnertreffen

Pressemeldung vom 25. Mai 2018

Am 10. Juni mit der Biosphärentour auf Zeitreise

Mit dem Fahrrad auf Zeitreise in das 18. Jahrhundert, so lässt sich das Motto der diesjährigen Biosphärentour zusammenfassen. Damit die Teilnehmer biosphärisch und klimaneutral mit dem Rad im Zug anreisen können, wurde als Startpunkt der Tour der Bahnhof Hassel benannt. Erstes Etappenziel ist die Alte Schmelz in St. Ingbert, wo Dr. Susanne Nimmesgern die Besucher in die wechselhafte Geschichte des Eisenwerkes eintauchen lässt.

Radtour

Pressemeldung vom 09. Mai 2018

Fair trifft regional - Stammtisch Regionalvermarktung im Biosphärenreservat Bliesgau

Die Regionalvermarktungsinitiative Bliesgau Genuss e.V. und der Biosphärenzweckverband Bliesgau laden am Dienstag, den 15. Mai 2018 um 19 Uhr zum Regionalvermarktungsstammtisch mit Vortrag über „Fairen Handel“ auf den Rosenhof zwischen Einöd und Wattweiler ein – neue Gesichter sind sehr gerne gesehen.

Pressemeldung vom 11. Juni 2018

Vier neue Partnerbetriebe im Biosphärenreservat Bliesgau ausgezeichnet

Das Partnerbetriebe-Netzwerk im Biosphärenreservat Bliesgau freut sich erneut über Zuwachs. Beim neuen Partnerbetrieb Henry’s Eismanufaktur wurden die vier Betriebe nun offiziell ausgezeichnet.

 Partner doppel

Pressemeldung vom 17. Mai 2018

Bliesgau Genuss – Mit kurzen Wegen auf Erfolgskurs

Bei der Mitgliederversammlung des Vereins Bliesgau Genuss e.V. wurde der Vorstand bestätigt, Bilanz gezogen und über die Zusammenarbeit mit dem fairen Handel diskutiert.

Liebe geht durch den Magen – auch die Liebe zur Region. Gemeinsam mit dem Biosphärenzweckverband Bliesgau unterstützt Bliesgau Genuss e.V. die Regionalvermarktung von Bliesgau-Produkten. Doris Kratkey, die wieder gewählte Vorsitzende des Vereins zog anlässlich der Mitgliederversammlung eine positive Bilanz: In mittlerweile 71 Geschäften werden unter dem Dach des Bliesgau-Regals regionale Produkte angeboten. Auf verschiedenen Märkten, oft auch außerhalb der Region, macht Bliesgau Genuss „Appetit“ auf einen Besuch des Biosphärenreservates.

Bliesgau Genuss
Mitglieder der Regionalvermarktungsinitiative Bliesgau-Genuss freuen sich über die fruchtbare Zusammenarbeit. (Foto: Dominik Heil)

Pressemitteilung vom 26. April 2018

Klimaschutz und Naturschutz im Einklang - Biodiversität in Dorf und Stadt

Das Klima und die Natur gleichzeitig schützen, geht das?
Und wie kann man als Bauherr dazu beitragen?
Diese und weitere Themen wurden am Donnerstag zur Veranstaltung „Klimaschutz und Naturschutz im Einklang – Biodiversität in Dorf und Stadt“ einem breiten Publikum vorgestellt.

IGB neu

Pressemitteilung vom 19. April 2018

Klimaschutz und Naturschutz im Einklang - Biodiversität in Dorf und Stadt

Das Klima und die Natur gleichzeitig schützen, geht das?
Und wie kann man als Bauherr dazu beitragen?
Am Donnerstag, den 26. April 2018 findet dazu eine öffentliche Veranstaltung des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau im Pumpenhaus in St. Ingbert (Dudweilerstraße 31) statt.

Pressemitteilung vom 22. Februar 2018

Die HEIMATQUELLE ist neuer Partnerbetrieb des Biosphärenreservats Bliesgau

Wassersommelier Thomas Mück bietet frisches Quellwasser, abgefüllt im Wald von Niederwürzbach, bereits seit geraumer Zeit an. Im Hubertushof Born, ebenfalls ein Partnerbetrieb, wurde er nunmehr offiziell in das Netzwerk aufgenommen.

Heimatquelle

Pressemitteilung vom 22. März 2018

Frühling in der Biosphäre Bliesgau

Zum Start in den Frühling stellen der Biosphärenzweckverband Bliesgau, der Biosphärenverein und die Saarpfalz-Touristik ein „heimisches“ Programm für die Osterfeiertage vor. Die Möglichkeiten sind vielfältig und verlockend. Informationen zu den Ausflugszielen und Angeboten bieten die Tourist Info in Blieskastel, die Saarpfalz-Touristik, der Bliesgau-Veranstaltungskalender und das Internet.

Frhling

Vielfalt der Biosphäre erleben:
Bliesgau-Veranstaltungskalender 2018 ist da

Gemeinsam mit Bürgermeister Stephan Strichertz und Vertretern des Regionalverbands Saarbrücken stellte Verbandsvorsteher und Landrat Dr. Theophil Gallo im/am KulturOrt Wintringer Kapelle den Bliesgau-Veranstaltungskalender 2018 vor.

Kalender2018

Klimaschutz vor Ort -
Erzieher/innen besuchen die Windräder in Einöd

Erzieherinnen und Erzieher beschäftigen sich letzte Woche im 2-tägigen Modul der Fortbildung „BNE-Begleiter/innen im Elementarbereich“ intensiv mit Klimaschutz und Energie.

Windrad

Erzieher/Innen aus dem Biosphärenreservat Bliesgau interessierten sich für den Windpark "Auf der weißen Trisch"

Bildautor: Luca dorda